logo

.
20.08.2017    

Suche


Home Stücke Stadlg'hoamnis
2012 - Stadlg'hoamnis
Inhalt

stadlghoamnis probe 02Die Familie Bergmoser ist seit Jahren mit dem Nachbarn Lechtaler verfeindet und redet nicht mehr miteinander. Nur Gabi, die Tochter der Bergmosers und der Lechtalersohn Toni lieben sich heimlich. Die alte Scheune der Bergmosers ist der heimliche Treffpunkt der Verliebten. In dieser Scheune versteckt aber auch der Altbauer Bernhard Bergmoser seine Mostflasche vor seiner geliebten Emmerenz, um sich heimlich so manchen Schluck zu genehmigen. Seinen benebelten Zustand erklärt er ihr damit, dass die bösen Nachbarn giftige Chemikalien verheizen würden, und deren Rauchschwaden wären schuld an seinen Schwankungen. Davon scheint auch der Jungbauer betroffen zu sein, der im Stroh der Scheune des öfteren ein kleines Nickerchen nimmt.

Das Gaunerpärchen Ferdl und Charly, das gerade die Gegend unsicher macht, hält die Scheune für ein gutes Versteck ihrer Beute. Ein gemischtes Gendarmenpaar nutzt diese Scheune ebenfalls für ihre "Erkundungen".

Alles in allem viel rätselhaftes um die alte Bergmoserscheune.

 

Ein Stück von Elfriede Grömer und Christiane Sommerauer

 

 
Fotos von einer Probe

 
Personen und ihre Darsteller

Bernhard Bermoser (Altbauer)

Josef Schmidbauer

Emerenz Bergmoser (seine Frau)

Resi Ritter

Fritz Bergmoser (Jungbauer)

Reinhard Streitner

Gabi Bermoser (Schwester)

Christine Streitner
Toni Lechtaler

Robert Bramberger

Gottfried Kopf

Charlotte Pfeifferl (Diebin)

Karina Baumann

Ferdl Ferrari (Gaunerchef)

Christian Streitner

Iris Ritzenhofer (Polizeibeamtin)

Gerlinde Hauer

Reinhard Fessler (Polizeibeamter)

Max Rohrweck

Rosina Weinbeerl (Heiratskandidatin)

Christa Kopf

Sonja Siebling (Heiratskandidatin)

Margot Maderthaner

 

Regie, Maske

Daniela Baumann

Souffleuse

Hermine Infanger

Bühnenbau

Gottfried Kopf

Technik

Werner Seirlehner

Gesamtleitung

Christine Streitner

 


bottom

Powered by Joomla!. Designed by: Mobile Solutions  Valid XHTML and CSS. © 2012 - 2017 by Theatergruppe Kleinraming.